Hintergrundbild hinter Content-Spalte

Gesundheitsförderung von Müttern, Vätern und pflegenden Angehörigen

Mütter und zunehmend auch Väter sind in ihrem Alltag vielfachen Belastungen ausgesetzt. Haushalt, Kindererziehung, Berufstätigkeit und häufig auch die Versorgung pflegebedürftiger Angehöriger müssen bewältigt werden. Die damit verbundenen körperlichen und seelischen Belastungen hinterlassen ihre Spuren bei der Gesundheit. Zu Hause gibt es oftmals nicht mehr die Möglichkeit, sich zu erholen bzw. die notwendigerweise benötigte Energie aufzutanken.

Seit 2007 gibt es einen gesetzlichen Pflichtleistungsanspruch auf von Krankenkassen finanzierte Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen für Mütter und Väter. Bei Vorliegen eines ärztlichen Gutachtens werden notwendige Kurmaßnahmen, bis auf einen gesetzlichen Eigenanteil von 10 Euro täglich, von den Krankenkassen finanziert.

Als Beratungs- und Vermittlungsstelle des Müttergenesungswerkes unterstützen wir Sie bei der Beantragung von stationären Maßnahmen. Wir informieren Sie über verschiedene Kurkliniken und deren Angebote, klären, welche Hilfen möglich und notwendig sind und begleiten Sie in Verhandlungen mit den Krankenkassen.

Mit einem Projekt des Landes Hessen zur Gesundheitsförderung von Müttern, Vätern, Pflegende, unterstützen wir seit 2015 insbesondere auch psychisch hochbelastete Mütter und Väter sowie pflegende Angehörige mit einem zusätzlichen Beratungsangebot.

Beratungstermine nach telefonischer Vereinbarung von Montag bis Freitag möglich.


Offene Beratungszeiten

Lauterbach
Di. 10 bis 12 Uhr

Alsfeld
Mo. 10 bis 12 Uhr

und Termine nach Vereinbarung

Kontakt

Beratungsstelle Lauterbach

Schlitzer Str. 2
36341 Lauterbach
Telefon 06641 64669-0
Fax 06641 64669-29
beratungsstelle [at] diakonie-vogelsberg [punkt] de

So finden Sie uns

Beratungsstelle Alsfeld

Altenburger Str. 33
36304 Alsfeld
Telefon 06631 72031
Fax 06631 3967
beratungsstelle [at] diakonie-vogelsberg [punkt] de

So finden Sie uns

-A+

Schriftgröße